Firma Gabriel erneut beim Umweltpreis ausgezeichnet

in 2018

Bei der Preisverleihung, die am 04.12.2018 im Neuen Schloss im Weißen Saal in Stuttgart stattfand, waren 18 Landtagsabgeordnete anwesend. Als Abgeordneter des Wahlkreises Ravensburg – Tettnang war Josef Schuler (MdL) bei der Veranstaltung dabei. Ebenso nahm Herr Hölz von der Wirtschafts- und Innovationsfördergesellschaft Ravensburg (WIR) den weiten Weg auf sich um die Glückwünsche des Landkreises Ravensburg persönlich zu überbringen.

Dieser Film wurde vom Umweltministerium für die Preisverleihung bei uns und auf einer Umbaubaustelle gedreht.

Dieser Sommer hat gezeigt, dass sich das Klima auch bei uns in Oberschwaben rasant verändert. Alle sind sich einig, dass dringender Handlungsbedarf besteht. Aus diesem Grund ist es dem Umweltministerium Baden-Württemberg wichtig, den Umweltpreis für Unternehmen als Leuchtturmprojekt für innovatives und nachhaltiges Wirtschaften in den Bereichen Handwerk, Handel- und Dienstleistung sowie Industrie auszuloben.

Mit dem Umweltpreis für Unternehmen wird die Umweltleistung und die besondere Qualität der Unternehmensführung gewürdigt. „Wir bewerten damit zum Einen die Unternehmensführung und das Unternehmensmanagement, zum Anderen aber auch die Produkte und Dienstleitungen. Wir schauen auf den Betriebsablauf mit seinen vielfältigen Aspekten wie z.B. die Energieeffizienz, die Abfallwirtschaft, wie auch den Umgang mit Wasser und Abwasser bis hin zu Gefahrenstoffen; wir bewerten die Einbindung von Mitarbeitern und die Kommunikation des Unternehmens nach außen.“ So Umweltminister Franz Untersteller bei seiner Laudatio. Ebenso wird nachhaltige Mobilität in die Entscheidungskriterien mit einbezogen. Auch das nachhaltige Bauen gewinnt nicht nur bei den Unternehmen, sondern auch im Kundenbereich immer mehr an Bedeutung. Viele Betriebe, wie auch die Heizungsbauer aus Boos, sind Mitglied in der WIN-Charta oder EMAS-Zertifiziert und stellen sich jedes Jahr einer unabhängigen Prüfung.

Laut Minister Untersteller Gewinnen Unternehmen für ihr Engagement zum umweltschonenden und nachhaltigen Wirtschaften nicht nur an Image, sondern zunehmend auch an Geschäftskontakten bis hin zu positiven Effekten in der Unternehmenskultur. Umweltschutz rechnet sich für das Unternehmen, den Kunden und letztlich auch für die Umwelt.

Wir zeigen, dass Mut und Innovationskraft, Ideenreichtum und Begeisterung die Triebfedern sind, die letztlich auch die Zukunft erfolgreich gestalten. Aus diesen Gründen wurden wir, wie 2010, in der Kategorie „Handwerk bis 100 Mitarbeiter“ ausgezeichnet.

Festakt

 

Mit dieser erneuten Auszeichnung gelingt es uns, Ökologie und Ökonomie mit ausgezeichneter, vorbildlicher Kundenfreundlichkeit zu kombinieren. Durch unser Konzept der Kundennähe profitieren sowohl unsere Heizungs- als auch die Komplettbadkunden. „Das ist eine große Auszeichnung die Ihr jahrzehntelanges Engagement würdigt. Darauf können Sie, Ihr Team und ihre Familie stolz sein“ So Josef Schuler (MdL) beim anschließenden Empfang.

Auf die Frage, was in den nächsten Jahren umwelttechnisch bei uns geplant ist, antwortet Gerhard Gabriel: „Für die Zukunft planen wir den Fuhrpark komplett auf E-Mobilität umzustellen und unsere 3 Söhne in unseren Heizungs- und Bäderbaubetrieb zu integrieren.

Die Schwäbische Zeitung Aulendorf hat über die Preisverleihung am 12.12.2018 einen Artikel "Firma Gabriel mit Umweltpreis ausgezeichnet" geschrieben.
Auch im aktuellen WIN-Charta-Newsletter wird über unsere Teilnahme am Umweltpreis Baden-Württemberg berichtet.
Am 14.12.2018 erschien in der Schwäbischen Zeitung Bad Saulgau der Artikel "Firma Gabriel mit Umweltpreis ausgezeichnet".

Impressionen von der Verleihung des Umweltpreises Baden -Württemberg



Im Gespräch mit Umweltminister Franz Untersteller

Beim "Fachsimpeln" mit Herrn Joachim Hölz von WIR in Ravensburg.