DIE UN SUSTAINABLE DEVELOPMENT GOALS SDGS

in 2018

17 ZIELE FÜR NACHHALTIGE ENTWICKLUNG

Wir, als Firma Gabriel helfen mit und stehen hinter dieser guten und wichtigen Sache. Wir nehmen die globale Herausforderung an, die nur gemeinsam, von der gesamten Gesellschaft, nachhaltig gelöst werden kann.

"Wir können die erste Generation sein, der es
gelingt, die Armut zu beseitigen, ebenso wie wir
die letzte sein könnten, die die Chance hat, unseren
Planeten zu retten."
BAN-KI MOON,
UN-GENERALSEKRETÄR VON 2007 BIS 2016

Im September 2015 wurde die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung von Staats- und Regierungschefs aller Mitgliedsstaaten verabschiedet. Mit der 2030-Agenda verfolgt die Staatengemeinschaft das Ziel, gemeinsam den globalen Herausforderungen, wie Armut und Hunger, Klimawandel und Verlust der Biodiversität, zu begegnen und die globale Entwicklung nachhaltig zu gestalten.

Herzstück der Agenda sind die 17 Ziele für Nachhaltige Entwicklung – Sustainable Development Goals (SDGs). Mit den SDGs beruhen erstmals international anerkannte Entwicklungsziele auf allen drei Dimensionen der Nachhaltigkeit: der ökologischen, sozial und ökonomischen. Die Ziele selbst können unabhängig voneinander und in Kombination betrachtet werden. Ihnen allen sind jedoch fünf Grundprinzipien vorangestellt, die ihren Zusammenhang veranschaulichen: Menschen, Planet, Wohlstand, Frieden und Partnerschaft (im Englischen die „5 Ps“: People, Planet, Prosperity, Peace, Partnership).

Anders als das Vorgängerprojekt, die Millennium-Entwicklungsziele, richten sich die SDGs nicht nur an Entwicklungsländer. Sie nehmen alle Staaten - Industrieländer wie Entwicklungsländer - gleichermaßen in die Pflicht, ihren Beitrag zu leisten. Darin spiegelt sich die Motivation der Vereinten Nationen wieder, dass die globalen Herausforderungen nur als Gemeinschaftsaufgabe verstanden und nachhaltig gelöst werden können. Entsprechend folgt die Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie in ihrer Neuauflage 2016 vollständig der Logik der 17 SDGs und wurde so auch im Januar 2017 von der Bundesregierung verbindlich verabschiedet.

Sicher fragen Sie sich jetzt, warum schreibt ein regional tätiger Handwerksbetrieb über die SDGs?

Bei unserem letzten WIN-Charta-Workshop haben wir uns mit dem Thema befasst und durften feststellen, dass die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung - Sustainable Development Goals (SDGs) -, auf den 3 Säulen der Nachhaltigkeit beruhen. Diese 3 Säulen wiederum sind inhaltlich die Selben wie die, die den 12 Leitsätze der WIN-Charta des Landes Baden-Württemberg zugrunde liegen. Im angehängten Dossier (bitte hier klicken) werden die Zusammenhänge zwischen den Leitsätzen und den SDGs aufgearbeitet und dargestellt.

Uns ist es wichtig, Andere auf dieses globale Ziele hinzuweisen und zu zeigen, dass jeder Betrieb, egal ob groß oder klein, ob Industrie, Handel oder Handwerk, mithelfen kann und muss diese Ziel zu erreichen.