SolvisBen der Problemlöser im Umbau

in 2017

Ab Herbst 2017 kommt mit dem „Ben“ aus dem Hause Solvis ein preisgünstiger Problemlöser für den Heizungstausch im Ein- und Zweifamilienhaus auf den Markt. Durch das „Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) in Baden-Württemberg ist jeder Heizungssanierer verpflichtet bei seinen Heizenergiebedarf mindestens 15 % über regenerative Energien abzudecken. Um hier eine kostengünstige Lösung, speziell für geringe Öl- oder Gasverbräuche zu finden, wurde der SolvisBen entwickelt. Mit der typischen Solvis Plattformstrategie – vieles ist möglich – auch nach und nach.

Hier einige Stärken des SolvisBen im Überblick:

  • - Bestens für die Renovierung geeignet
  • - Kostengünstig
  • - Schnelle und einfache und dadurch kostengünstige Montage
  • - Geringer Platzbedarf, daher auch als Dachzentrale möglich
  • - Stehender Kessel mit verhältnismäßig großem Wasserinhalt (229 l) - dadurch wenig Brennerstarts – weniger Brennstoffverbrach und längere Lebensdauer
  • - Beste Trinkwasserhygiene durch Frischwassersystem mit sehr hoher Schüttleistung
  • - Erweiterbar durch eine (kleine) thermische Solaranlage (sofort oder Jahre später)
  • - Solarenergienutzung zur Brauchwassererwärmung und Heizungsunterstützung
  • - Hohe staatliche Förderung (BAFA + Opti.) möglich
  • - Einbindung der bestehenden thermischen Solaranlage möglich
  • - Auch bestehenden oder neuen Photovoltaikanlagen können durch einen zusätzlich eingebauten, modulierenden Elektroheizstab den selbsterzeugten Sonnenstrom nutzen.
  • - Internetfähige Regelung
  • - Einfacher Brennstoffwechsel (Gas-Öl oder Öl-Gas) nur durch Brennertausch

Mit dem „Ben“ setzt Solvis die „SolvisMax-DNA“ die sich seit über 20 Jahren bewährt hat, gekonnt in einen günstigen Öl- bzw. Gasheizkessel als Einsteigermodell, um.

SolvisBen - Erklärbär-Video

Die Brennkammer ist relativ weit unten im Kessel, der wie alle Solvis-Kessel eine stehende Faßform hat, eingebaut. Durch Form und ausgereifter Technik wird eine optimale Wärmeschichtung im Kessel erreicht. Das wiederum optimiert den Einsatz und den Wirkungsgrad einer thermischen Solaranlage. Denn beim SolvisBen wird die gesamte solare Wärme in den Kessel eingespeist und je nach Bedarf ans Trinkwasser oder an das Heizkörpernetz abgegeben. Dadurch kann z. B. an sonnigen Tagen im Sommer, komplett auf das Heizen mit Öl bzw. Gas verzichtet werden. Aber auch im Winter hilft der SolvisBen beim Einsparen von fossilen Brennstoffen – an sonnigen Tagen, selbst wenn es „klirrend kalt“ ist, heizt die Sonnen den SolvisBen ganz oder teilweise auf. Das schützt die Umwelt und freut Ihren Geldbeutel.